​​​​Transparenz & Grundsätze

Auf dieser Seite findest du einige Informationen, wie sich der Finanzgecko im Hinblick auf Transparenz und Unabhängigkeit von anderen Websites abhebt. Das ist ein wichtiger Punkt, denn viele Finanzseiten da draußen sind wenig transparent und du bekommst nicht wirklich unabhängige Informationen.

Beim Finanzgecko habe ich klare Grundsätze:


1. Qualität steht an erster Stelle

Der Finanzgecko ist minimalistisch. Hier bekommst du Qualität - selbst bei den kostenfreien Inhalten. Qualität ist mein Aushängeschild. 

Unser Deal ist klar: Überzeuge ich dich mit meiner Qualität, entscheidest du dich vielleicht für meine kostenpflichtigen Produkte. Daran verdiene ich. Natürlich steht es dir frei auch nur die Gratis-Inhalte zu nutzen.


2. Minimalistischer Umgang mit Werbung

Meine Seiten sind ziemlich "clean" :-) Ich verzichte störende Werbebanner. Nur an wenigen Stellen (z.B. bei Buch-Empfehlungen) findest du beim Finanzgecko Affiliate-Links. In diesem Fall weise ich natürlich darauf hin.


3. Keine Provisionen für Finanzprodukte

Bezahlt wird in der Finanzbranche oft hintenrum - schön verdeckt. Eine Beratung ist kostenlos? Oft bekommt der Berater (oder besser "Verkäufer") dann aber Provisionen für die Vermittlung von Finanzprodukten. Ich garantiere, dass ich keine Provisionen erhalte, sollte ich hier bestimmte Investmentprodukte wie Fonds oder ETFs vorstellen.


4. Keine bezahlten Inhalte

Gleiches gilt für alle redaktionellen Inhalte beim Finanzgecko. Ich schreibe aus Überzeugung. Ich veröffentliche keine Artikel über Firmen oder Produkte, für die ich Geld erhalte. Von Anfragen hierzu bitte ich abzusehen. Keine Chance :-)


5. Geringe Interessenskonflikte

Mit den vorher genannten Punkten halte ich Interessenskonflikte sehr gering. Sollte ich in Wertpapieren investiert sein, über die ich redaktionell berichte, komme ich dem Grad an Unabhängigkeit meiner journalistischen Tätigkeit nach, die den Interessen meiner Leser angemessen ist.

Dieser Interessenskonflikt lässt sich leider nicht ganz vermeiden, da ich natürlich selbst an der Börse traden und investieren möchte. Allerdings konzentriere ich mich auf Unternehmen mit einer hohen Marktkapitalisierung und einem hohen Bekanntheitsgrad (keine Pennystocks). 

>